< Tech-Blog >

Mediamonkey Datenbank mit externen Tools bearbeiten

Datenbank-Aktionen mit .bat-Dateien erledigen published: 6. October 2018

Die Mediamonkey-Datenbank

ist eine sqlight-Database und kann mit entsprechenden Viewern geöffnet werden. Ob komplexes Editieren der Daten sinnvoll ist mag ich zu bezweifeln, aber einfache Aktionen sind machbar.

Das Problem / Die Fragestellung:

Wie kann ich automatisiert (bei Windows via Aufgabenplanung) eine bestimmte Aktion (in meinem Fall das Löschen einer Playlist) in der Datenbank ausführen ?

Hintergrund: Um eine bessere Verbindung zwischen subsonic und Mediamonkey zu schaffen werden in meinem Soundsetup Playlisten regelmässig von Mediamonkey an subsonic exportiert und dort nächtlich beim Medienscan eingelesen. Es gibt aber auch verschiedene subsonic-Playlisten die in Mediamonkey importiert werden müssen.
Jede gewünschte Playlist aus subsonic regelmässig einzeln zu exportieren um sie dann in Mediamonkey zuerst löschen zu müssen (denn wenn eine Playlist einmal importiert wurde greift die Ordnerüberwachnung des Medienaffen nicht und die (geänderte) Playlist wird nicht erneut eingelesen/aktualisiert) und im Anschluss via "Dateien hinzufügen..." wieder zu importieren.....ist gruselig laaaaaangweilig, stumpf und nervt.

Lösung:

Mit dem Tool SQLite.exe lassen sich sqlite-Befehle via Batch-Datei ausführen!

SQLite.exe downloaden und entpacken.

Mit einem Texteditor eine Batchdatei im sqlite-Verzeichnis erstellen (blah.bat).

Inhalt der blah.bat:

sqlite3 "../Portable/MM.DB" < commands.txt  ////// Da ich das sqlite-Verzeichnis wegen Portabilität im MM-Verzeichnis gespeichert habe verwende ich einen relativen Pfad ////
rem sqlite3 "X:\Pfad\zur\Mediamonkeydatenbank\MM.DB" < commands.txt

Eine zweite Datei anlegen mit dem Namen commands.txt

Inhalt der commands.txt:

DELETE
FROM
   Playlists
WHERE PlaylistName = "Name_der_playlist" COLLATE NOCASE

 

Wenn jetzt die Playlist erneut (automatisiert) mit einem Cronjob auf dem subsonic-Server aus subsonic exportiert und in einem von Mediamonkey überwachten Verzeichnis gespeichert wird.... DAAAAANN ist die Welt wieder heile smiley. Auf diese Weise lassen sich viele öde Jobs automatisieren: Datenbankpflege, verschieben bestimmter Playlists in Playlistknoten, usw...

Mit Mediamonkey MP3- und Archiv-Arbeiten erledigen und mit subsonic fröhlich unterwegs Musik geniessen und Playlisten erstellen die dann in beiden Datenbank vorhanden sind.enlightened




Chat-Anmeldung


Login ohne Account
Login mit Account