Aktuelle RSS-Feeds aus verschiedenen Quellen

Habeck kündigt Verlängerung der Corona-Hilfen an

Posted: 29.01.2022 - 06:15 Quelle: www.br.de
Berlin: Bundeswirtschaftsminister Habeck hat eine Verlängerung der Corona-Hilfen in Aussicht gestellt. Um das Überleben hart betroffener Betriebe zu sichern, werde die Bundesregierung weiter Gelder bereitstellen, sagte Habeck den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Erste Abschlagszahlungen zur Überbrückung würden seit dem 18. Januar überwiesen und seien auf den Konten der Betroffenen angekommen. Das Geld muss nicht zurückgezahlt werden. Mehr als die Hälfte der Anträge stammt aus der Gastronomie und der Hotellerie. Neben der Überbrückung gibt es auch Geld für die sogenannte Neustarthilfe. Bei dieser handelt es sich um ein Programm für Soloselbständige. Sie können bis zu 1.500 Euro pro Monat vom Staat bekommen. ( BAYERN 2-Nachrichten 29.01.2022 07:00)

Biden will weitere Soldaten nach Osteuropa verlegen

Posted: 29.01.2022 - 06:15 Quelle: www.br.de
Washington: Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise wollen die USA offenbar weitere US-Soldaten in die osteuropäischen Nato-Staaten verlegen. US-Präsident Biden nannte keine genaue Zahl, sagte aber, es gehe um nicht zu viele Soldaten. In den USA hat er bereits 8.500 Mann in Alarmbereitschaft versetzt, um sie gegebenenfalls kurzfristig in die Krisenregion zu schicken. US-Verteidigungsminister Austin und Generalstabschef Milley riefen dagegen zur Deeskalation auf, um einen - so wörtlich - "entsetzlichen" Krieg zu verhindern. Moskau bestreitet Angriffspläne auf die Ukraine. Dort heißt es, man fühle sich von der Nato bedroht. In einem Telefonat mit Frankreichs Staatschef Macron hatte Russlands Präsident Putin gestern seine Vorwürfe gegen den Westen erneuert und erklärt, die USA und die Nato würden die grundlegenden Sorgen Russlands nicht berücksichtigen. ( BAYERN 2-Nachrichten 29.01.2022 07:00)

Bayern-Basketballer gewinnen Euroleague-Duell mit Alba Berlin

Posted: 29.01.2022 - 06:15 Quelle: www.br.de
München: Die Basketballer von Bayern München haben ihren Aufwärtstrend in der Euroleague auch gegen Alba Berlin fortgesetzt. Die Bayern gewannen am Abend das deutsche Duell mit 62:56. Mit einer Bilanz von elf Siegen und elf Niederlagen belegen die Männer aus München aktuell Platz acht, der am Ende zur Teilnahme an den Playoffs berechtigen würde. ( BAYERN 2-Nachrichten 29.01.2022 06:00)

Grüne setzen mit Neuwahlen ihren Parteitag in Berlin fort

Posted: 29.01.2022 - 06:15 Quelle: www.br.de
Berlin: Mit Neuwahlen ihrer Führungsriege wollen die Grünen heute den Wechsel in die Bundesregierung vollenden. Beim digitalen Parteitag in Berlin wählen die Delegierten unter anderem ein neues Spitzenduo. Als wahrscheinliche Nachfolger von Annalena Baerbock und Robert Habeck gelten die Parteilinke Ricarda Lang und der Realo Omid Nouripour. Die mehreren Hundert Delegierten stimmen online ab. Die Wahlen für Vorstand, Parteirat und andere Gremien müssen in der Folge noch per Brief bestätigt werden. Nach den Worten des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Kretschmann müssen die Grünen in Zukunft unbedingt neue Wählerschichten erschließen. Wirtschaftsfragen und Arbeitsplätze hätten nicht genug im Mittelpunkt des Wahlkampfes gestanden. Deshalb seien die Grünen oft nur als Ergänzungspartei wahrgenommen worden, so Kretschmann. ( BAYERN 2-Nachrichten 29.01.2022 07:00)

Italienische Präsidentenwahl geht in die siebte Runde

Posted: 29.01.2022 - 06:15 Quelle: www.br.de
Rom: Weil auch der sechste Wahlgang zur Bestimmung eines neuen Staatspräsidenten in Italien kein Ergebnis gebracht hat, gibt es heute einen weiteren Wahlgang. Gestern hatte erneut der amtierende Präsident Mattarella die meisten Stimmen erhalten. Allerdings will der 80-Jährige keine zweite Amtszeit. Senatspräsidentin Maria Casellati von der konservativen Partei Forza Italia bekam mit 382 Stimmen den zweitgrößten Zuspruch, aber deutlich weniger als die erforderlichen 505 Stimmen. Am Abend trafen sich die Parteichefs der Lega, der Sozialdemokraten und der Fünf-Sterne-Bewegung, die zusammen einen beträchtlichen Teil der Stimmen hinter sich vereinen. Lega-Chef Salvini kündigte anschließend an, dass der Block für eine Frau stimmen werde - nannte aber keinen Namen. ( BR24 Radio-Nachrichten 29.01.2022 06:15)